Neue Url!

imagesDa es in letzter Zeit immerwieder Probleme mit dem RSS gab seitens WordPress und ich auch nicht bereit war, mir dort einen Premium Account zu holen, habe ich mich entschlossen den Blog zum Monatswechsel selbst zu hosten und ihm eine ordentliche Domain zu verpassen 😉

Ab dem 1. September 2013 wird der Blog unter folgender URL zu erreichen sein: warp2sun.de

 

 

 

Player Gathering 2013

Trotz anhaltender Seuche hab ich es tatsächlich geschafft mit einigen meiner EMSIs das diesjährige Player Gathering zu stürmen :))

image

Ghost, Doran aka Cpt. Schlauchboot & Mile

Schon am Einlass wurden wir dank unserer Shirts enttarnt und mit Kommentaren wie „das ist also EMSI?!?“ oder „habt ihr euren Blogger auch dabei?“ begrüßt. Wir hatten sogar 3 unserer viereinhalb Blogger am Start xD.

Kaum durch die Ticketkontrolle wurde erstmal das Quafe Shirt in Empfang genommen und einen Gutscheincode für eine Pirate Frig.

image

image

Hinter der Wand versteckt: die Bar

Um Punkt 21:00 öffnete die Bar und nach einiger Zeit in der Warteschlange hatten wir unsere ersten Kölsch in der Hand; leider aus 0, 2l Reagenzgläsern. Das führte dazu dass die gute Frau hinterm Tresen mit zapfen garnicht nachkam. Bei meinen nächsten Abstechern zur Bar brachte ich die Gläser gleich im 10er Pack mit an den Tisch (Neo hat das Beweisfoto).

image

image

image

Lokty, Memphis, Doran, Neo, Arame und im Vordergrund eine unbekannte Schönheit xD

Neben den Trinkspielen und einer Präsentation von EVE Valkyrie war natürlich das Treffen von Spielern und den Dev’s/GM’s richtig cool. Es waren einige Leute da, die ich schon lange mal im RL kennenlernen wollte. Insbesondere den Dosperado, welcher zeitgleich mit dem Player Gathering in seinen 10. (!!!) EVE Geburtstag reinfeierte. Alles Gute dazu nochmal an dieser Stelle :))

Unterm Strich ein gelungener, geiler Abend, ich habe die weite Anreise nicht bereut und ne Menge Spaß gehabt!

Neovenator wird, sobald er aus’m Koma erwacht, mit Sicherheit auch noch was dazu schreiben und euch mit Bildern unterhalten. Und Nere, blogge endlich was und poste Bilder! xD

Ich hab jetzt noch ein paar Stunden Zufahrt vor mir und werde jetzt ein wenig schlafen 😉

so long,
Arame

Voll die Seuche …

image

Vaddi in Uniform auf Reisen 🙂

Wie Bolle freue ich mich seit Wochen auf das Player Gathering in Köln und dann vor 2 Tagen das: fette  Erkältung … Bämm … wie zum Geier konnte das passieren? Wohl beim Go-Kart fahren ohne Jacke o.O

Also den freundlichen Apotheker um die Ecke um die chemische Keule erleichtert und siehe da, pünktlich zum Player Gathering wieder fast fit 😀

Da eine ganze Menge EMSIs dort aufschlagen werden, wird das quasi die Fortsetzung vom Summer Gatecamp xD

see u there,
Arame

EMSI Summer Gatecamp 2013

Endlich Urlaub! Jetzt hab ich Zeit mal über unser auschweifendes Summer Gatecamp zu schreiben xD

Am vorletzten Wochenende war es endlich soweit: EMSI bat zum ersten offiziellen Corptreffen, welches zugleich auch die Jubiläumsfeier zum 5jährigen bestehen war: das Summer Gatecamp 2013! 22 EMSIs trafen sich nähe Kassel am Edersee um sich in den Heldenhaften Kampf gegen totes Tier vom Grill und Gerstensaftkaltschale zu stellen …

Meiner Einer reiste direkt am Freitag Mittag von der Montagebaustelle nähe Mainz gen Zeltplatz. Ann Barassova, der extra aus der Schweiz anreiste, sammelte mich unterwegs ein und zusammen machten wir uns die letzten Sprünge auf den Weg zum Zielsystem (ein ganz fettes Danke an dieser Stelle an Freddy!).

Corphangar

Corphangar

Dort angekommen, erwartete uns schon das berühmt-berüchtigte Napalm Trio Mike Mercator, Taibak Ranxu und Kyle „Itze“ Masterson. Die Jungs hatten schon in den Vormittagsstunden das System gecleart, die POS geankert und Corphangar befüllt 😀 Nach und nach trudelten immer mehr EMSIs ein und der Grill wurde das erste mal angeheizt. Nachdem sich die Leute vom ersten Schock und der teilweise recht langen Anreise erholt hatten ging es daran sich dem kühlen Blonden zu widmen und im Kopf die Avatare mit dem RL Gesichtern abzugleichen ;).

Die größte Überraschung für mich war, als ich in der WhatsApp Gruppe vernahm das Nerewar Dwemor aka Shipstorm sich unter den anreisenden Gästen befindet! Hatte ich Nere doch zu meinen Freelancer Zeiten als manchmal recht, sagen wir mal, anstrengend kennengelernt *g* Nichts desto trotz mag ich den leicht durchgeknallten Typen aber wirklich 🙂 Leider sollte es der einzige EMSI externe Besuch bleiben, hatten wir uns doch schon auf einen Blob der DEPPen gefreut.

Einmal Miner, immer Miner ... xD

Einmal Miner, immer Miner … unser Kerali xD

Als soweit alle eingetroffen waren und alle ihre Personal Hangar Arrays aufgebaut hatten, kam die Party in Gange. Es wurde das tote Tier auf den Grill bugsiert und jede Menge Blödsinn geredet und veranstaltet. Unser Miningdirektor Kerali wollte sofort eine RL Miningflotte aufstellen aber wir konnten ihn dann doch überreden sich der drunken Fleet anzuschließen. Wer konnte ahnen dass es für ihn ein Sucide-Commando werden würde.

Unser Milebrega und Nere beschlossen frühzeitig dem Kommando beizutreten und damit für einige späte Lacher zu Sorgen. Mile wurde irgendwo von einem Platzwart aufgegabelt und Nere entwickelte ungeahnte Fähigeiten als Jägermeister vernichtender, rasender Evereporter. Zu fortgeschrittener Stunde war es erstaunlich das er nicht aus seiner Camera trinken und mit der Flasche Fotos machen wollte *muhhahaha* –  Leider mussten wir einige seiner Fotos mit einem „Confidental“-Tag versehen xD

Ich halte mal wieder eine meiner berüchtigten Reden, schon mit leichter Schlagseite ;)

Ich halte mal wieder eine meiner berüchtigten Reden, schon mit leichter Schlagseite 😉

Wie gut das ich mich an diesem Abend nur an Bier gehalten habe, sonst wäre ich bestimmt auch bei der Suicide-Kater-Flotte gewesen. Die Nacht wurde erwartungsgemäß sehr lang und so gegen 0300 habe ich meinen Clone dann Richtung Luftmatraze ausgerichtet; leider musste ich die auch noch per Hand befüllen was für einige Lacher und das Motto des Tages gesorgt hat: bei EMSI bläst der Chef noch selbst … am nächsten Tag konnte ich sogar drüber lachen 😉

Ich beim WarmUp der Luftmatraze ...

Ich beim WarmUp der Luftmatraze …

Da kommt er aus seinem Loch gekrochen der Arame

Da kommt er aus seinem Loch gekrochen der Arame

Am Samstag früh kamen dann all die verkaterten EMSIs aus ihren Löchern gekrochen in der Hoffnung von niemandem dabei gesehen zu werden; aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, unsere Maya lag seit den frühen Morgenstunden mit der Kamera auf der Lauer o.O

Ein Hoch auf unseren „kleinen“ Ghost Shadownight, der seine Senseo samt einem Bigpack Kaffeepads mitgebracht hatte. Nach so einer Nacht auch dringend nötig!

Wo ist mein Sauerstoffzelt?!?

Wo ist mein Sauerstoffzelt?!?

Nachdem die ersten ihren Clone mit EMSI Brot, Schweizer Käse und Kaffee gestärkt hatten gings ab ins Wasser, um auch die letzten Lebensgeister zu wecken. Eine Runde um die kleine Insel im See und ich dachte ich brauche ein Sauerstoffzelt.

Nachdem die ausgerückten EMSIs vom einkaufen wiederkamen wurde das Schlauchboot gefitted, welches Erwartungsgemäß keine lange Lebensdauer hatte.

Gummipod ;)

Gummipod 😉

Schiffe versenken im EMSI Style

Schiffe versenken im EMSI Style

Auftrag ausgeführt; Gummipod down

Auftrag ausgeführt; Gummipod down

Doran und Mile beim Dualbomb Launching

Doran und Mile beim Dualbomb Launching

Während dem ganzen Gummipod jagen wurden an dem vorhandenen „Tarzanseil“ allerlei Unfug getrieben, Arschbomben plaziert und fragwürdiges „Dualbomb Launching“ betrieben.

Nach den ganzen Wasserspielchen enterten einige EMSIs das nahe gelegene Restaurant zu Schnitzel und Weizenbier während der Rest in der Sonne chillte bevor die Party am Nachmittag wieder richtig los ging! Hier lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen 🙂

ISK Sink - EMSIs beim Pokern

ISK Sink – EMSIs beim Pokern

Lecker Rindersteaks *yummy*

Lecker Rindersteaks *yummy*

Lustige Runde

Lustige Runde

ohne Worte

ohne Worte

Sonntag kurz vor der Abfahrt

Sonntag kurz vor der Abfahrt

Schade dass das Wochenende so kurz war 😦 Es war absolut genial und wir hatten alle eine Menge Fun.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle die im Vorfeld organisiert, eingekauft, gebacken, etc, pp. haben! Jungs und Mädels, ihr seid die Besten!

so long,
Arame

Lustige Sache das …

Seit geraumer Zeit treibt eine Allianz Namens GloboTech Trade Federation ihr Unwesen in einem Hisec Gebiet wo unsere Miner gerne mal ganz chillig die Belts räubern.

Als mir jetzt zu Ohren kam das die Jungs anfingen unsere Miner permanent zu bumpen, zu belästigen und zu erpressten, mussten wir ja irgendwie mal reagieren. Vorerst habe ich mich nur mit einem Alt ins System begeben und hab den Spieß mal umgedreht und deren Miner und Orcas gebumpt. Das hat denen ziemlich den Abend vermiest xD. 2 Tage später haben sie wieder unsere Miner belästigt und mit Krieg gedroht. Kurzerhand haben wir beschlossen die Jungs mal mit ein paar Thrashern und Catalyst zu besuchen. Da wir einzeln ins System kamen aus allen Ecken von New Eden und uns auf einem Spot trafen sahen sie ja auch auf dem DScan was gleich passieren wird. Kurz darauf bekam ich dann einrichten Convo von einem Diplo der GTTF dem ich unmissverständlich klar machte das jede weitere Aktion gegen uns Konsequenzen hat. Ich sagte ihm dass dann aus unserem Allianz Namen Programm wird 🙂 Das beste kam zum Schluss; eine Schriftliche Entschuldigung von dem Member der unsere Miner immer belästigt hat.

Customs Office under attack

CO_inSpaceIch wollte gestern Abend gerade ausloggen als ich eine Notification erhielt das eines unserer Pocos in Springfield angegriffen wird. WTF, was soll das? Hatte ich doch erst Stunden vorher auf wormholesales.com und eveger eine Verkaufsannonce für das C1 aufgegeben. Also loggte ich den Scan ALt in Springfield ein und schrieb im Local „Bad Idea, you dont really wanna do this“ und schwups war der 1 (in Worten: EINER xD) Angreifer in seiner Nemesis hinterm Forcefield verschwunden. Dann machte ich mich erstmal dran zu checken wer die Angreifer überhaupt sind; Black Hole Partnership, eine kleine 18 Mann Corp die sich wohl aufgemacht haben ein neues Domizil zu besiedeln. Also hab ich erstmal weitere Piloten ins C1 verschafft und dann haben wir denen heute mal den Cloaky gemacht. Also nix minern, gasen oder Sleeper jagen. Eine Helios die unachtsamer Weise decloaket auf einem Safe war, hatte ich recht schnell ausgescannt aber das Mistviech war gestabbt 😦 danach ein bisschen eine Venture durch die Belts gejagt bis alle im Forcefield hingen und ausgeloggt haben. Dann habe ich den Jungs mal so langsam mitgeteilt das sie ja gerne das WH und die Pocos käuflich erwerben können. O-Ton:

Ihr habt 3 Optionen: Das WH und die Pocos kaufen / freiwillig ausziehen / oder beim Auszug etwas Hilfe unsererseits bekommen.

Deren Antwort war dann das sie ja „secret friends“ hätten (was mir doch tatsächlich ein Lächeln entlockt hat) und sie das Wurmloch ja bereits für 300 Mio gekauft hätten. Tja, leider nicht von uns xD

Ich wurde an den CEO verwiesen, der noch schlechter Englisch kann als ich und irgendwie führte das zu nix. Als ich dann heute nachmittag wieder einloggte bekam ich auch gleich eine Convo an Knie genagelt von deren Diplo, der wenigstens Englisch konnte. Sie waren etwas erbost wie ich es mir erlauben könnte sie zu erpressen. Nachdem ich ihnen klar gemacht hatte das die Pocos unser Eigentum sind und unser Angebot günstiger ist als die Pocos am Markt zu kaufen und beim Versuch unsere zu zerstören definitiv Schiffe verlieren werden haben sie dann eingelenkt 🙂 Wir haben dann noch etwas über den Preis verhandelt und ich habe ihnen die Pocos überschrieben, Step by Step, 1 Poco bezahlen und dann überschreiben, usw.

Endlich kann ich meinen Scanchar nach Pandora holen und wir müssen uns nicht weiter mit einem 2. Wurmloch „rumärgern“.

Odyssey – Pos Changes / soll und ist

oddiseeyVor einigen Wochen berichtete ich bereits über die POS Changes die für Odyssey angedacht waren. Die pre-Patchnotes „versprachen“ Features über die ich mich als Wurmlochbewohner und POS-User extrem gefreut habe. Leider kam einiges anders als angesagt, oder garnicht 😦

Zuerst mal die guten Dinge die auch funktionieren: Man kann wirklich innerhalb vom Forcefield einer POS auf jedes Modul zugreifen, Items verschieben etc. Ausnahmen sind hier der Fittingservice des Schiffshangars sowie das wechseln der Schiffe aus dem Schiffshangar. Hier muss man weiterhin 3000 Meter am Modul stehen. Auch das verankern von Modulen ausserhalb des Forcefields geht etwas angenehmer, da die Module nichtmehr so schnell aus dem Focus geraten. Das wars dann auch schon von den angekündigten Dingen aus dem Devblog die funktionieren.

Der Personal Hangar, mein neuer persönlicher Freund: Was habe ich mich gefreut als ich die Ankündigung über die Einführung des Personal Hangar Arrays kam. Endlich lässt sich auch für größere Corps das Problem mit dem Platz, den Zugriffsrechten und die daraus resultierende Unübersichtlichkeit lösen. Es gibt das Modul wirklich, und es erfüllt auch seinen Zweck. Aber auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Devblog pre-Patchnotes, den eigendlichen Patchnotes und dem aktuellen Ist-Zustand. Jeder member hat seine persönlichen 50.000m³ Stauraum, auf die kein anderer Zugreifen kann, das funzt. Jedoch, anders als angekündigt, kann kein CEO oder Direktor reinschauen wie über den normalen Corphangar auf Station, wo der CEO oder die Direktoren sehenden Zugriff auf die Hangars ihrer Member haben. Das hätte mir nämlich eins erleichtert; den ersten PHA abzubauen den EMSI noch im alten WH Springfield stehen hatte. Laut aktueller Patchnotes zu Odyssey 1.0

Starbases

  • The new Personal Hangar Array structure has been added. Designed for secure storage of smaller high value items in starbases, the PHA can hold 50k m3 of items for each character that uses it. There is no limit to the number of characters that can store items in the PHA. When accessing the PHA a character will only see their own items, not the items belonging to anyone else. When the structure is unanchored all items within the PHA are lost.

Ich wollte unsere POS abbauen und musste dazu ja auch das PHA entankern, aber denkste! Mein Client zeigte mir nen Stinkefinger und sagte mir das ich den Hangar nicht entankern kann da noch Items drin sind. Föck!!! (Ich hatte dann alle Kommunikationswege der Corp in Beschlag genommen und überall gespammt das doch bitte das PHA geleert werden sollte. Wenn das jedoch, wie ich vermute, Ex EMSIs sind die da noch Zeugs drinne hatten würden die eh nie wieder rankommen.)

Die Patchnotes sagen mir da irgendwie was anderes. Die Aussage zu meiner Petition von CCP war das es ihnen leid tut das die Patchnotes so missverständlich sind, aber ich müsste das Modul doch bitte selbst zerstören. Na Klasse …

Was garnicht erst eingeführt wurde obwohl vorher angekündigt: Das fitten von T3 Subsystemen an einer POS & das repacken von Items und Drohnen an einer POS. Capital Ship Maintenance Arrays kann man jetzt auch im Wurmloch Space verankern.

so long,
Arame