EMSI Summer Gatecamp 2013

Endlich Urlaub! Jetzt hab ich Zeit mal über unser auschweifendes Summer Gatecamp zu schreiben xD

Am vorletzten Wochenende war es endlich soweit: EMSI bat zum ersten offiziellen Corptreffen, welches zugleich auch die Jubiläumsfeier zum 5jährigen bestehen war: das Summer Gatecamp 2013! 22 EMSIs trafen sich nähe Kassel am Edersee um sich in den Heldenhaften Kampf gegen totes Tier vom Grill und Gerstensaftkaltschale zu stellen …

Meiner Einer reiste direkt am Freitag Mittag von der Montagebaustelle nähe Mainz gen Zeltplatz. Ann Barassova, der extra aus der Schweiz anreiste, sammelte mich unterwegs ein und zusammen machten wir uns die letzten Sprünge auf den Weg zum Zielsystem (ein ganz fettes Danke an dieser Stelle an Freddy!).

Corphangar

Corphangar

Dort angekommen, erwartete uns schon das berühmt-berüchtigte Napalm Trio Mike Mercator, Taibak Ranxu und Kyle „Itze“ Masterson. Die Jungs hatten schon in den Vormittagsstunden das System gecleart, die POS geankert und Corphangar befüllt 😀 Nach und nach trudelten immer mehr EMSIs ein und der Grill wurde das erste mal angeheizt. Nachdem sich die Leute vom ersten Schock und der teilweise recht langen Anreise erholt hatten ging es daran sich dem kühlen Blonden zu widmen und im Kopf die Avatare mit dem RL Gesichtern abzugleichen ;).

Die größte Überraschung für mich war, als ich in der WhatsApp Gruppe vernahm das Nerewar Dwemor aka Shipstorm sich unter den anreisenden Gästen befindet! Hatte ich Nere doch zu meinen Freelancer Zeiten als manchmal recht, sagen wir mal, anstrengend kennengelernt *g* Nichts desto trotz mag ich den leicht durchgeknallten Typen aber wirklich 🙂 Leider sollte es der einzige EMSI externe Besuch bleiben, hatten wir uns doch schon auf einen Blob der DEPPen gefreut.

Einmal Miner, immer Miner ... xD

Einmal Miner, immer Miner … unser Kerali xD

Als soweit alle eingetroffen waren und alle ihre Personal Hangar Arrays aufgebaut hatten, kam die Party in Gange. Es wurde das tote Tier auf den Grill bugsiert und jede Menge Blödsinn geredet und veranstaltet. Unser Miningdirektor Kerali wollte sofort eine RL Miningflotte aufstellen aber wir konnten ihn dann doch überreden sich der drunken Fleet anzuschließen. Wer konnte ahnen dass es für ihn ein Sucide-Commando werden würde.

Unser Milebrega und Nere beschlossen frühzeitig dem Kommando beizutreten und damit für einige späte Lacher zu Sorgen. Mile wurde irgendwo von einem Platzwart aufgegabelt und Nere entwickelte ungeahnte Fähigeiten als Jägermeister vernichtender, rasender Evereporter. Zu fortgeschrittener Stunde war es erstaunlich das er nicht aus seiner Camera trinken und mit der Flasche Fotos machen wollte *muhhahaha* –  Leider mussten wir einige seiner Fotos mit einem „Confidental“-Tag versehen xD

Ich halte mal wieder eine meiner berüchtigten Reden, schon mit leichter Schlagseite ;)

Ich halte mal wieder eine meiner berüchtigten Reden, schon mit leichter Schlagseite 😉

Wie gut das ich mich an diesem Abend nur an Bier gehalten habe, sonst wäre ich bestimmt auch bei der Suicide-Kater-Flotte gewesen. Die Nacht wurde erwartungsgemäß sehr lang und so gegen 0300 habe ich meinen Clone dann Richtung Luftmatraze ausgerichtet; leider musste ich die auch noch per Hand befüllen was für einige Lacher und das Motto des Tages gesorgt hat: bei EMSI bläst der Chef noch selbst … am nächsten Tag konnte ich sogar drüber lachen 😉

Ich beim WarmUp der Luftmatraze ...

Ich beim WarmUp der Luftmatraze …

Da kommt er aus seinem Loch gekrochen der Arame

Da kommt er aus seinem Loch gekrochen der Arame

Am Samstag früh kamen dann all die verkaterten EMSIs aus ihren Löchern gekrochen in der Hoffnung von niemandem dabei gesehen zu werden; aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, unsere Maya lag seit den frühen Morgenstunden mit der Kamera auf der Lauer o.O

Ein Hoch auf unseren „kleinen“ Ghost Shadownight, der seine Senseo samt einem Bigpack Kaffeepads mitgebracht hatte. Nach so einer Nacht auch dringend nötig!

Wo ist mein Sauerstoffzelt?!?

Wo ist mein Sauerstoffzelt?!?

Nachdem die ersten ihren Clone mit EMSI Brot, Schweizer Käse und Kaffee gestärkt hatten gings ab ins Wasser, um auch die letzten Lebensgeister zu wecken. Eine Runde um die kleine Insel im See und ich dachte ich brauche ein Sauerstoffzelt.

Nachdem die ausgerückten EMSIs vom einkaufen wiederkamen wurde das Schlauchboot gefitted, welches Erwartungsgemäß keine lange Lebensdauer hatte.

Gummipod ;)

Gummipod 😉

Schiffe versenken im EMSI Style

Schiffe versenken im EMSI Style

Auftrag ausgeführt; Gummipod down

Auftrag ausgeführt; Gummipod down

Doran und Mile beim Dualbomb Launching

Doran und Mile beim Dualbomb Launching

Während dem ganzen Gummipod jagen wurden an dem vorhandenen „Tarzanseil“ allerlei Unfug getrieben, Arschbomben plaziert und fragwürdiges „Dualbomb Launching“ betrieben.

Nach den ganzen Wasserspielchen enterten einige EMSIs das nahe gelegene Restaurant zu Schnitzel und Weizenbier während der Rest in der Sonne chillte bevor die Party am Nachmittag wieder richtig los ging! Hier lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen 🙂

ISK Sink - EMSIs beim Pokern

ISK Sink – EMSIs beim Pokern

Lecker Rindersteaks *yummy*

Lecker Rindersteaks *yummy*

Lustige Runde

Lustige Runde

ohne Worte

ohne Worte

Sonntag kurz vor der Abfahrt

Sonntag kurz vor der Abfahrt

Schade dass das Wochenende so kurz war 😦 Es war absolut genial und wir hatten alle eine Menge Fun.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle die im Vorfeld organisiert, eingekauft, gebacken, etc, pp. haben! Jungs und Mädels, ihr seid die Besten!

so long,
Arame

Werbeanzeigen

Silvester InGame

Ein bisschen krank ist es ja schon, über Silvester Eve und TS am laufen zu haben … Da ich dieses Jahr mit meiner Frau gemütlich zu Hause gefeiert habe, hatte ich die Idee das System einfach afk zu “becampen” um einen dort gestrandeten Jumpfreighter am fliehen zu hintern. So gegen 22.00 Uhr kam dann ein undefinierbares Geräuch aus den Speakern meines Laptops … nach kurzen hinhören haben wir dann festgestellt das es Dragoon war, mit dato ca. 6-7 Caipirinha intus (er feierte auch zu Hause mit Kollegen). So hatten wir unsere Schiffe dann doch in Position gebracht um in Ernstfall (damit habe ich so gegen 3:00 Uhr nachts gerechnet) das gute Stück zu tacklen und unserer verdientes Feuerwerk zu starten. Die Stimmung aufm TS wurde von Minute zu Minute besser, vorallem als dann auch noch Myre jointe. Während diverser Neujahrsansprachen im TS wurde ein neutrales Cyno direkt vor unserer Nase gelauncht und zum vorschein kam eine Thanatos … jummy … Nachdem wir etwas mit der Cynofrig gespielt hatten, kam mir der glorreiche Gedanke das ich ja selbst eine Thanny direkt auf der Station hatte und Dragoon auch ne Chimera da hat. Also unsere Alts mit 2x Pilgrims 1x Falcon & Myre mit nem Bomber auf die Thanny. Der hat dann echt nicht schlecht geschaut als wir unsere Carrier mit mindesten 3,8 Promille im Kessel abgedockt hatten (unseren Zustand konnte man anhand des absolut eigenwilligen englisch im local überhaupt nicht übersehen). Also hat er fröhlich mitgespielt und es gab direkt an der Station einen Drohnen- und Fightersalat der es in sich hatte  – Es war quasi die Entjungferung meiner Thanny, nie zuvor hatte ich ein Capital ins Gefecht geführt (nagut, es war ein kleines Scharmützel ). Das gute Stück ist heute grad mal 7 Tage alt.

Da wir mit nur 2 Carriern nicht genügend DPS hatten, kam mir die Idee bei unserer ehem. Alli IAC mal aufm TS zu schauen wer on ist. Tatsächlich gelang es mir noch eine Morros aufzutreiben, allerdings hatte diese kaum abgedockt wollte unserer Freund nicht mehr mit uns spielen    Kurz bevor der Dread in den Siege ging war sein Timer abgelaufen und er konnte docken. Dummerweise hat in unserem Zustand keiner dran gedacht den guten Jungen mal zu bumpen //epicfacepalm// – und bei all dem “wir tacklem mal eben nen Carrier” haben wir fröhlich weitergefeiert aufm TS … Maddin versicherte uns allen seine Liebe, Danny erzählte von seinen guten Vorsätzen und meine Frau hat sich vor lachen nicht mehr einbekommen beim mithören. Am besten war dann als Dragoon jeden der in den local kam einzeln begrüßt und eine frohes neues Jahr gewünscht hat … naja nach dem gefühlten 20. Caipirinha hatte das etwas von “Glücksrad” …. wir mussten Buchstaben kaufen bzw. dazudenken *gg* Man glaubt garnicht wieviel Betrieb in der Neujahrsnacht InGame war … damit hatte ich nicht gerechnet!

Die Rhea ist mir dann heute kurz nach der DT doch entwischt … es fehlten versch***** 50 m für den Punkt als sie sich vor meiner Nase materialisierte *hrmpf* …

Leider kann ich die Stimmung nicht so wiedergeben, aber es war es ein absolut geiles Silvester. Eine interaktive Party eben.

Ich wünsche Euch allen ein frohes, gesundes neues Jahr!

der etwas verkaterte Arame